Skip to content Skip to footer

Zum Internationalen Frauentag: Veranstaltungsabend am 08. März mit Beitrag des Integrationsrats (01.03.2023)

Zum Internationalen Frauentag: Veranstaltungsabend am 8. März mit Beitrag des Integrationsrats (01.03.2023)

Der Tübinger Integrationsrat beteiligt sich mit einem Beitrag am Veranstaltungsabend zum Internationelen Frauentag am 08.03.2024 im Tübinger Rathaus.

Weitere Informationen zur Veranstaltung können dem Flyer und der folgenden Pressemitteilung entnommen werden.


Pressemitteilung
der Universitätsstadt Tübingen
1. März 2023

Zum Internationalen Frauentag: Veranstaltungsabend im Rathaus am 8. März

Die Veranstaltung zum Internationalen Frauentag im Rathaus steht dieses Jahr unter dem Motto „Was uns bewegt“. Dazu lädt die Stabsstelle Gleichstellung und Integration der Universitätsstadt Tübingen gemeinsam mit dem Frauennetzwerk 8. März und dem Aktionsbündnis Gleichstellung alle Interessierten herzlich ein

am Mittwoch, 8. März 2023, 19 bis 22 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr,
im Rathaus am Markt.

Nach der Begrüßung durch Oberbürgermeister Boris Palmer eröffnet Bürgermeisterin Dr. Daniela Harsch den Abend. Es moderiert die städtische Gleichstellungsbeauftragte Luzia Köberlein. Der Eintritt ist frei. Alle Geschlechter sind willkommen. Die Veranstaltungsräume sind barrierefrei.

Das vergangene Jahr nimmt sich einmal mehr als Jahr der Krisen aus, die uns bedrohen, verstören, empören und bewegen: Kriege und Frauen- und Menschenrechtsverletzungen in vielen Teilen dieser Welt, die Corona-Pandemie und ihre Folgen, der Fachkräftemangel in Careberufen, Inflation, Armutsgefährdung, Klimakrise. All diese Themen greift der Abend aus Frauenperspektive auf.

„Frauen und ihre Lebensrealitäten sind sehr vielfältig, auch hier vor Ort in Tübingen. Und genauso vielfältig sind auch die Beiträge zum diesjährigen Frauentagsprogramm im Tübinger Rathaus“, sagt Luzia Köberlein, die städtische Gleichstellungsbeauftragte. Das Programm wird von Vertreterinnen des Jugendgemeinderats, des Integrationsrats, des Frauenverbands Courage, des Gesamtelternbeirats Kita und von Fridays for Future gestaltet. Außerdem sprechen Ensaf Haidar, eine Kämpferin für Frauen- und Freiheitsrechte aus Saudi-Arabien und eine geflüchtete Frau aus der Ukraine. In dem achtminütigen Kurzfilm „Ich bin stark“ erzählen junge geflüchtete Frauen aus Tübingen von ihren Armutserfahrungen. Der Verein body voices e.V. präsentiert erstmalig ein riesiges Kunstwerk, das im Rahmen eines mehrtägigen Workshops von Frauen geschaffen wurde, die sexualisierte Gewalt er- und überlebten.

Musikalisch gibt es Frauenpower mit dem Saxophonquartett „Gleis 4“. Die Musikerinnen stehen für rhythmische und klangliche Vielfalt aus den verschiedensten Genres. Auch Austausch und Begegnung sollen an diesem Abend nicht zu kurz kommen: Sei es am Infostand des Frauennetzwerks 8. März, in verschiedenen Themenrunden oder an Stehtischen in der Cafeteria des Rathauses. Snacks und Getränke verkaufen die Lebenshilfe e.V. und das Frauencafé achtbar.

www.tuebingen.de/frauentag